Zur Unternehmensseite
Geburtshilfe
Vor der Geburt
Nach der Geburt
Beleghebammen
Team & Kontakt
FAQs
Geburtshilfe

Geburtshilfe

Mit unserer reichhaltigen Erfahrung und persönlichem Engagement begleiten wir Sie sicher während der Schwangerschaft und den ersten Wochen nach der Entbindung. Unsere Spezialisten für Perinatalmedizin sind auch bei Komplikationen oder schwierigen Schwangerschaftsverläufen für Sie da.

Neugeborene auf unserer Geburtsstation
Wir begleiten Sie durch Ihre Schwangerschaft
Auch nach der Geburt steht Ihnen unser Team zur Seite
Unser Kreißsaal bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten für eine individuelle Geburt

Bestimmt werden Sie sich bei uns wohl und gut aufgehoben fühlen: dafür sorgt ein eingespieltes Team aus Schwestern, Hebammen und Ärzten, welches eine optimale Betreuung und eine freundliche Atmosphäre garantiert. Und das rund um die Uhr. Schließlich betrachten wir Schwangerschaft und Geburt als natürliche und wundervolle Vorgänge, die auch uns immer wieder aufs Neue faszinieren.

Entbindungsstation

Bekommen Sie Ihr Baby in einer liebevollen Umgebung in der Sie sich von Anfang an gut aufgehoben fühlen.

Neugeborenes auf der Geburtshilfe
Damit Sie sich nach Ihrer Entbindung wohlfühlen, sind unsere Patientenzimmer modern und gemütlich ausgestattet.
Genießen Sie die ersten Stunden und Tage als Familie auf unserer Entbindungsstation.

Denn ganz unter uns: Die Entbindungsstation ist etwas Besonderes. Hier gibt es einfach alles, was Sie für eine natürliche Geburt benötigen - angefangen beim ansprechenden Ambiente über die lückenlose medizinische Überwachung bis hin zur liebevollen Unterstützung bei Geburt und im Wochenbett. Genießen Sie den herrlichen Blick auf den Park, erholen Sie sich in speziellen Ruhezonen und stärken Sie sich an unserem Speisebüffet.

  • Tägliche Visiten und Betreuung durch erfahrene Kinderärzte
  • Ganzheitliche Wochenpflege für Mutter und Kind
  • Moderne Patientenzimmer mit eigenem Bad/Dusche und Terrasse
  • 24-Std.-rooming-in
  • Stationäre Verweildauer nach Wunsch frei wählbar
  • Gemütliches Stillzimmer und spezielle Ruhezonen
  • Großzügige Besuchszeiten für Ihre Angehörigen und Freunde
  • Reichhaltiges Speisebüffet
  • Auf Wunsch stehen Familienzimmer bereit
  • Professionelle Babyfotografin und Babygalerie

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Auf Zuweisung Ihres Frauenarztes sind Sie herzlich zur Sprechstunde eingeladen. Dies gilt für werdende Mütter, die uns vorab persönlich kennenlernen möchten, ebenso wie für Frauen, die aufgrund Ihres Schwangerschaftsverlaufs eine intensive gemeinsame Betreuung durch den Frauenarzt und die Entbindungsklinik benötigen. Bei dieser Gelegenheit zeigen wir Ihnen auch gerne unsere freundlich angelegte Station sowie den modernen Kreißsaal und beantworten dabei alle offenen Fragen zum Thema Schwangerschaft, Geburt und Baby. Und spätestens wenn wir Ihnen von den vielen Entbindungen erzählen, die wir schon erfolgreich gemeistert haben, werden Sie sich sicher sein: Bei uns sind Sie in besten Händen.

Kreißsaal

Tag und Nacht warten wir gemeinsam mit Ihnen auf Ihr Baby. Mit unserem modern ausgestatteten Kreißsaal bieten wir Ihnen allen erdenklichen Komfort für eine sanfte Geburt.

Mit unserem modern ausgestatteten Kreißsaal bieten wir Ihnen allen erdenklichen Komfort für eine sanfte Geburt.
Unser Kreißsaal ermöglicht Ihnen durch seine Ausstattung individuell wählbare Gebärpositionen.
Neugeborene der Geburtshilfe

Eine familiäre Atmosphäre und Ihre Lieblingsmusik helfen Ihnen, sich zu entspannen. Unser Ziel ist dabei den natürlichen Verlauf der Geburt zu fördern und bei Bedarf mit ganzheitlichen medizinischen Mitteln zu unterstützen. 

Hierfür bedienen wir uns der vielfältigen Einsatzgebiete von Homöopathie und Akupunktur. Selbstverständlich stehen bei Bedarf oder nach Wunsch rund um die Uhr schmerzlindernde Medikamente sowie die Anlage einer Periduralanästhesie zur Verfügung.

  • Pränataldiagnostik: Hochauflösende Ultraschalluntersuchungen und Durchblutungsmessungen (Dopplersonografie) Mitbetreuung von unkomplizierten Schwangerschaften
  • Mitbetreuung bei Risikoschwangerschaften oder -entbindungen wie z.B.: Bluthochdruck, Zuckererkrankung und Mehrlinge; Schwangerschaftsgestose, fetale Wachstumsrestriktion, Lageanomalien des Fetus
  • Mütterliche Vorerkrankungen oder Operationen
  • Sanfter Kaiserschnitt
  • Geburt mit instrumenteller Unterstützung (sanfte "Kiwi"-Saugglocke)
  • Einbeziehung des Partners erwünscht
  • Immer mindestens zwei Hebammen im Dienst; Geburtshelfer, Narkose- und Kinderärzte sind rund um die Uhr erreichbar
  • Verschiedene Therapien zur Schmerzlinderung (Homöopathie, Akupunktur, Schmerzmittel, PDA)
  • Ambulante Geburten sind grundsätzlich möglich
  • Individuell wählbare Gebärposition: Hocker, Seil, Wassergeburt, Roma-Rad, Gebärinsel 
  • Äußere Wendungsversuch bei Beckenendlage
  • Bringen Sie Ihre Lieblingsmusik auf CD mit

Alle für einen, einer für alle! Bei einer Geburt muss jeder Hangriff sitzen und ohne funktionierende Teamarbeit würde alles nur halb so gut klappen. Deshalb sehen wir - die Schwestern, Hebammen und Ärzte der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Diakonissenkrankenhaus - uns als harmonische Einheit. 

So steht für Ihre Sicherheit ein Narkosearzt rund um die Uhr bereit, der im Falle eines Kaiserschnitts oder bei Anlage einer Periduralanästhesie Hilfestellung leisten kann. Darüber hinaus arbeiten wir gerne mit unseren Konsiliarärzten zusammen. 

Und für den Fall, dass Ihr Neugeborenes etwas mehr Aufmerksamkeit benötigt, pflegen wir eine enge Partnerschaft mit den Kinderkliniken der Universitätskliniken Mannheim und Heidelberg.

Unser Angebot im Video

Geburtshilfe, Kreißsaal, Wochenbett – Lernen Sie uns kennen!

Geburtshilfe, Kreißsaal, Wochenbett – Lernen Sie uns kennen!
Vor der Geburt

Vorsorge

Neun Monate und mehr wird Sie die Schwangerschaft voll in Anspruch nehmen. Vertrauen Sie uns!

Aus langjähriger Erfahrung wissen wir ganz genau wie wichtig eine individuelle und persönliche Betreuung während Schwangerschaft und Geburt ist. Deshalb nehmen wir uns besonders viel Zeit für Ihre Bedürfnisse und haben immer ein offenes Ohr für Ihre Fragen.

Kursangebot

Mit Hilfe unseres umfangreichen Kursangebotes können Sie sich optimal auf Schwangerschaft und Geburt vorbereiten. Da uns eine intensive persönliche Betreuung besonders am Herzen liegt, ist die maximale Teilnehmerzahl zu den jeweiligen Kursen begrenzt. Wir bitten um eine rechtzeitige Anmeldung über den Kreißsaal, Telefon: 0621 8102-4224.

  • Geburtsvorbereitung: Für Frauen und Paare. Auf Anfrage auch als Kompaktkurs am Wochenende möglich.
  • Schwangerschaftsgymnastik: Moderne Entspannungstechniken: Lockern Sie Ihren Beckenboden und lösen Sie Verspannungen unter fachkundiger Führung.
  • Säuglingspflege: Einführung in den Umgang mit Ihrem Baby. Lernen Sie die Geheimnisse seiner Pflege und seines Wohlbefindens kennen.
  • Hebammen-Sprechstunde: Individuelle Einzeltermine können Sie selbstverständlich zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft vereinbaren.
  • Akupunktur: Verschiedene Therapien bei Beschwerden sowie zur Geburtsvorbereitung.

Besuchen Sie unseren Eltern-Informationsabend

Jeden ersten Montag im Monat haben Sie die Möglichkeit sich darüber zu informieren, wie wir Sie während Ihrer Schwangerschaft, unter der Geburt und in der Zeit danach betreuen. Wir treffen uns ohne vorherige Anmeldung um 19:00 Uhr im Festsaal des Diakonissenmutterhauses, 1. OG, Speyerer Straße 91-93. Gerne zeigen wir Ihnen anschließend unseren Kreißsaal und die Wochenstation. 

Unser Team der Beleghebammen

Kontakt zu unseren Beleghebammen 

Sie erreichen unsere Hebammen telefonisch oder im Internet unter www.beleghebammen- mannheim.de

Terminvereinbarung 

Tel. 0621 8102-4224

Pränataldiagnostik

Eine Schwangerschaft ist für werdende Eltern eine aufregende Zeit. Sie freuen sich auf die Geburt Ihres Kindes, und Ihr Frauenarzt begleitet Sie mit regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen.

In seltenen Fällen kann es dabei zu Auffälligkeiten im Befund oder zu einer Einstufung Ihrer Schwangerschaft als Risikoschwangerschaft kommen. In diesen Fällen finden Sie bei uns Beratung und Betreuung auf höchstem Niveau.  

Wir können recht sicher feststellen, ob das Baby gesund ist. In unserer Klinik haben wir die Möglichkeit, Versorgungsstörungen, Erkrankungen oder mögliche Fehlbildungen des Kindes zu erkennen. Für diese qualifizierte Untersuchung (Pränataldiagnostik) besitzen unsere Ärzte die Zertifizierung nach den hohen Maßstäben der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM II). 

Bei uns können Sie in angenehmer Umgebung, wohnortnah und in enger Zusammenarbeit mit Ihrem Frauenarzt betreut werden.

Leistungsspektrum

In unserer Klinik bietet Ihnen ein erfahrenes Team von Spezialisten ein umfassendes Leistungsspektrum der Pränataldiagnostik mit modernster Ultraschalltechnologie.

Wir arbeiten seit Jahren eng zusammen mit übergeordneten DEGUM III-Zentren sowie innerstädtisch mit einem Genetikinstitut. Ist pränatale Therapie erforderlich, entwickeln wir interdisziplinäre Behandlungsstrategien, die auf den aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren.

  • 1. Trimester-Screening
  • Chorionzottenbiopsie (früheste Nachweismöglichkeit chromosomal   bedingter Erkrankungen und Stoffwechselerkrankungen beim ungeborenen Kind) 
  • Amniozentese (Fruchtwasseruntersuchung zur Chromosomenanalyse des Kindes)
  • sonographische Feindiagnostik ab der 19. Schwangerschaftswoche
  • 3D/4D-Ultraschall
  • Doppler-Ultraschall (Durchblutungsmessung)
  • Fetale Echokardiographie (Ultraschalluntersuchung des Herzens)
  • Interdisziplinäre Beratung und Betreuung von Risikoschwangerschaften   (Gerinnungsambulanz, Diabetologen, Kinderchirurgie, Kinderarzt, Urologen, Hormonambulanz inkl. Schilddrüsenerkrankungen) unter einem Dach möglich

Risikosprechstunde

Bestehen bereits vor der Schwangerschaft Erkrankungen? Erwarten Sie Mehrlinge? Oder haben sich während der Schwangerschaft gesundheitliche Probleme bei Ihnen und Ihrem Kind ergeben? Für diese und viele weiteren Fragen bieten wir werdenden Müttern spezielle Sprechstunden (Pränataldiagnostik-Sprechstunde, Sprechstunde für Risikoschwangerschaften) an.

So können wir frühzeitig eine optimale Versorgung von Mutter und Kind während der Schwangerschaft, während der Geburt und danach besprechen. 

Wir beraten Sie bei:  

  • frühzeitiger Wehentätigkeit
  • Diabetes mellitus in der Schwangerschaft
  • Mehrlingsgeburten
  • Bluthochdruck
  • Präeklampsie
  • Vorliegendem Mutterkuchen (Placenta praevia)
  • Infektionen in der Schwangerschaft
  • Wachstumsstörungen beim Kind
  • kindlichen Anomalien / Fehlbildungen
  • kindlicher Beckenendlage

Ansprechpartner
Chefarztsekretariat 

Terminvereinbarung 
Tel. 0621 8102-3101

Nach der Geburt

Nachsorge

Mit dem Start ins Familienleben ist alles neu. In der Phase direkt nach der Geburt ist die Nähe zu Ihnen das wichtigste für das Neugeborene. Es braucht jetzt jede Menge Liebe und Geborgenheit, die nur Sie ihm schenken können.

Und damit Sie ruhig und gelassen an die neue Aufgabe gehen können, stehen wir Ihnen tatkräftig im Hintergrund zur Seite und helfen gerne bei der Versorgung Ihres Babys - selbstverständlich auch bei Ihnen zu Hause.

  • Nachsorge: Nahtloser Fortgang der Betreuung in häuslicher Umgebung durch Ihre persönliche Hebamme.
  • Rückbildungsgymnastik: Straffung des Beckenbodens und Festigung der Bauchmuskulatur ca. 4-6 Wochen nach der Entbindung.
  • Babymassage: Sicherheit im Umgang mit dem Säugling zum Wohl von Baby und Eltern. Ab der 4.-6. Lebenswoche.
  • Ernährungsberatung: "Zuerst die Milch - und dann?"- eine Ökotrophologin erklärt die optimale Ernährung des Kindes im ersten Lebensjahr.
  • Kindernotfälle: Ein Kinderarzt informiert Sie über Ereignisse, Unfälle und Krankheiten, bei denen erste Hilfe geleistet werden soll.

Kooperierende Kinderärzte

Die erste Vorsorgeuntersuchung U1 findet nach der Geburt direkt im Kreißsaal statt. In unserem Haus führen folgende Kinderärzte diese Untersuchung durch:

Kinderarzt Dr. med. Marcel Ohlig
Friedrichsring 10
68161 Mannheim

Gemeinschaftspraxis 

Dres. med. Loewe, Panzer, Dahlheim, Wachowitz
Max-Joseph-Straße 1, 68167 Mannheim
Telefon: 0621 373750

Kinderarzt Dr. med. Falko Panzer
Kinderarzt Dr. med. Marcus Dahlheim
Kinderarzt Dr. med. Wachowitz

Stillberatung

Carmen Henz, Still- und Laktationsberaterin IBCLC
Carmen Henz, Still- und Laktationsberaterin IBCLC

Nach der Geburt ist das  Stillen  für die meisten Mütter das Thema bei dem am meisten Unsicherheit besteht. Denn Stillen ist zwar natürlich, aber wie alles was neu ist, muss es gelernt werden.

Wir unterstützen Sie gerne beim Stillen, denn wir wissen um die vielen Vorteile für Mutter und Kind: Stillen beschleunigt die Rückbildung und fördert so die Erholung der Mutter nach der Geburt. Das Baby wird vor Infektionen geschützt und sein Immunsystem  gestärkt, so dass es auch nach der Stillzeit seltener an Allergien und vielen anderen Erkrankungen leidet. Stillen stärkt die Bindung zwischen Mutter und Kind, Stillen ist praktisch und preiswert. 

Jedes Neugeborene ist anders und  jede Mutter hat andere Wünsche und Ziele auch in Bezug auf das Stillen. Unser Anspruch ist es, Sie individuell zu beraten und Sie beim Aufbau der Stillbeziehung nach Ihren Vorstellungen zu unterstützen. 

Carmen Henz, Still-und Laktationsberaterin IBCLC  ist für die Schulung zum Thema Stillen aller Mitarbeiter  in der Geburtshilfe zuständig. Das erfahrene Team kann Sie rund um die Uhr kompetent und nach aktuellen Richtlinien betreuen. Am Vormittag haben Sie zusätzlich Gelegenheit bei speziellen Fragen oder besonderem Unterstützungsbedarf eine ausführliche Stillberatung von Carmen Henz zu erhalten. 

Auch in der Elternschule informiert Carmen Henz zum Thema Stillen: Der Stillvorbereitungskurs ist für werdende Eltern gedacht; in der Stillgruppe können Mütter auch nach der Entlassung noch Unterstützung beim Stillen bekommen und sich mit anderen Müttern austauschen; für Eltern mit Babys ab etwa 6 Monaten gibt es Kurse zur Einführung von  Beikost und zum Entwöhnen. 

Wenn Sie nicht stillen, beraten wir Sie bei der Wahl und der Zubereitung der Säuglingsnahrung und zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Baby liebevoll mit der Flasche füttern.

Beleghebammen

Beleghebammen

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett sind Abschnitte im Leben einer Frau, in denen eine verständnisvolle und sachkundige Betreuung besonders wichtig ist.

Unser Team der Beleghebammen

Unser Beleghebammenteam besteht seit dem Jahre 2004, zur Zeit besteht unser Team am Diako Mannheim aus 18 selbständigen Hebammen. Wir schätzen an unserem Team, dass wir eng zusammenarbeiten, einen regen Erfahrungsaustausch haben und uns gegenseitig stützen. 

Wir möchten in Mannheim einen Ort schaffen, an dem Frauen und Paare individuelle und partnerschaftliche Hebammenunterstützung in Anspruch nehmen können. 

Die Beleghebammen arbeiten zu zweit in 12-Stunden Schichten, zusätzlich steht eine Rufbereitschaft zur Verfügung. Dies verbessert entscheidend die Betreuungsqualität der Schwangeren und Gebärenden zu jeder Tages- und Nachtzeit. Hierdurch werden den Frauen weniger Schichtwechsel zugemutet, der Personalschlüssel ist höher, der Kontakt zu den werdenden Eltern umso intensiver.

Besuchen Sie unseren Eltern-Informationsabend!

Jeden ersten Montag im Monat (Feiertage ausgenommen) haben Sie die Möglichkeit, sich darüber zu informieren, wie wir Sie während Ihrer Schwangerschaft, unter der Geburt und in der Zeit danach betreuen. 

Die genauen Daten finden Sie auf unserer Internetseite unter www.beleghebammen-mannheim.de oder fragen Sie bitte unter Tel.: 0621 8102-4224 nach den Terminen. 

Wir treffen uns ohne vorherige Anmeldung um 19:00 Uhr im Saal des Diakonissenmutterhauses, Speyerer Straße 91-93 (Eingang Belchenstraße 1-3). Gerne zeigen wir Ihnen anschließend unseren Kreißsaal und die Wochenstation.

Beleghebammen Kreißsaal

Team & Kontakt

Chefarzt

Dr. med. Alexander Ast
Chefarzt Gynäkologie
Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe
Schwerpunkt für Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin, Schwerpunkt für Gynäkologische Onkologie DEGUM II Gynäkologie und Geburtshilfe, Senior-Mammaoperateur
Details

Vita

Qualifikationen

1992 bis 1999Studium der Humanmedizin an der Universität Witten/Herdecke
1999Approbation als Arzt
2000Promotion zum Dr. med.; Universität Witten / Herdecke
2004Arzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe; (Ärztekammer Niedersachsen; Hannover)
2006Schwerpunkt für Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin (Ärztekammer Westfalen-Lippe; Münster)
2008Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie (Ärztekammer Westfalen-Lippe)
2012DEGUM II Gynäkologie und Geburtshilfe (Medizinische Hochschule Hannover)
2017Senior-Mammaoperateur, Deutsche Krebsgesellschaft

Beruflicher Werdegang

1999-2003Assistenzarzt und Funktionsoberarzt der Frauenklinik des Städtischen Klinikums Ludwigshafen a. Rhein
2003-2004Oberarzt der Frauenklinik des Städtischen Klinikums Braunschweig
2004-2005Oberarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am St. Josefskrankenhaus Heidelberg
2005-2009Leitender Frauenarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Gemeinschaftskraneknhaus herdecke
2009-2013Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe an den Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen
seit Dezember 2013Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Diakoniekrankenhaus Mannheim

Lehrtätigkeit

2006-2009Universität Witten/Herdecke; Studentische Ausbildung inkl. Praktischem Jahr; Dozententätigkeit
2009-2013Universität Duisburg-Essen; Studentische Ausbildung inkl. Praktisches Jahr;

Prüfertätigkeit

2006-2009Staatsexamen Humanmedizin; Universität Witten / Herdecke
2009-2013Facharzt Frauenheilkunde; Ärztekammer Westfalen / Lippe; Münster
2012-2013Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie; Ärztekammer Westfalen / Lippe, Münster
seit 2015Facharzt Frauenheilkunde; Landesärztekammer Baden-Württemberg, Freiburg

Mitgliedschaften

  • DEGUM; Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin
  • DGPGM; Deutsche Gesellschaft für Pränatal- und Geburtsmedizin
  • bvf; Berufsverband der Frauenärzte
  • BLFG; Bundesarbeitsgemeinschaft Leitender Ärztinnen und Ärzte in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe e.V.

Sekretariat

Tumordokumentation

Oberärzte

Frank Hägele
Leitender Oberarzt
Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe
Spezialbereiche: Operative Gynäkologie, Minimal invasive Chirurgie, MIC II zertifiziert, Ultraschalldiagnostik in der Schwangerschaft, Degum I zertifiziert, Operative Urogynäkologie, AGUB I zertifiziert; Schwerpunkt für Gynäkologische Onkologie; KV-Ermächtigungen: Planung der Geburtsleitung, konsiliarische Untersuchung (Zweitmeinung), Mamma-Stanzbiopsie, Teilnahme an den multidisziplinären Fallkonferenzen der Mammografie-Screening-Einheit Rhein-Neckar-Odenwald, Senior-Mammaoperateur
Dr. med. Andrea Ziegler
Oberärztin
Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe
Dr. med. Eva Kaiser
Oberärztin
Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe
Dr. med. Monica Isabel Fontes Martins Herrmann
Oberärztin
Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe
Dr. med. Jochen Schneider
Oberarzt
Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe
Torsten Schwarz
Oberarzt
Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe; Spezialbereich: operative Urogynäkologie; KV-Ermächtigung: Urogynäkologische Sprechstunde

Assistenzärzte / -ärztinnen

In alphabetischer Reihenfolge:

  • Lisa Bettscheider
  • Ana Castrillón
  • Dr. Vera Czolk
  • Iris-Lydia Georgiadou
  • Franziska Haag
  • Nathalie Löscher Fachärztin
  • Franziska Müller
  • Dr. Katharina Paulus
  • Anja Stumpf
  • Marie-Louise Zucker

Gynäkologische Ambulanz

  • Jeanine Winkler
  • Sabrina Kirchner
  • Virginia Dean
  • Sarah Wenz

Telefon: 0621 8102-3124
E-Mail: gyn-pvdk-mnnhmd

Pflegedienst

Monika Hoffmann
Stellvertretende Stationsleitung Station B1b (Gynäkologie)
Daniela Marker
Stellvertretende Stationsleitung Entbindungsstation EB

Beleghebammen Kreißsaal

Kooperierende Kinderärzte

Die erste Vorsorgeuntersuchung U1 findet nach der Geburt direkt im Kreißsaal statt. In unserem Haus führen folgende Kinderärzte diese Untersuchung durch:

Kinderarzt Dr. med. Marcel Ohlig
Friedrichsring 10
68161 Mannheim

Gemeinschaftspraxis 

Dres. med. Loewe, Panzer, Dahlheim, Wachowitz
Max-Joseph-Straße 1, 68167 Mannheim
Telefon: 0621 373750

Kinderarzt Dr. med. Falko Panzer
Kinderarzt Dr. med. Marcus Dahlheim
Kinderarzt Dr. med. Wachowitz

Sprechstunden und Ambulanzen

Chefarztsprechstunde

Chefarzt Dr. med. Alexander Ast

Montag09.00 - 14.30 Uhr
Mittwoch09.00 - 12.00 UhrLtd. Oberarzt Frank Hägele

Anmeldung über die gynäkologische Ambulanz 
Telefon: 0621 8102-3124 

oder über das Sekretariat 
Fr. Maciol
Telefon: 0621 8102-3101

Brust- und Onkologiesprechstunde

Chefarzt Dr. med. Alexander Ast

Montag09.00 - 14.30 Uhr
Mittwoch03:00- 13:00 UhrLtd. Oberarzt Frank Hägele

Anmeldung über die gynäkologische Ambulanz
Fr. Winkler
Telefon: 0621 8102-3124 

oder über das Sekretariat
Fr. Maciol
Telefon: 0621 8102-3101

Sprechstunde für Pränataldiagnostik

Chefarzt Dr. med. Alexander Ast

Anmeldung über die gynäkologische Ambulanz
Fr. Winkler
Telefon: 0621 8102-3124 

oder über das Sekretariat
Fr. Maciol
Telefon: 0621 8102-3101

Geburtsplanung und Risikoschwangerschaft

Ltd. OA Frank Hägele

Freitag09.00 - 15.00 Uhr

Anmeldung über die gynäkologische Ambulanz
Fr. Winkler
Telefon: 0621 8102-3124 

oder über das Sekretariat
Fr. Maciol
Telefon: 0621 8102-3101

Urogynäkologische Sprechstunde mit Urodynamik

Mittwoch08.30 - 14.00 Uhr

Anmeldung über die Gynäkologische Ambulanz 

Telefon: 0621 8102-3129 bei Fr. Laus-Dakovic oder
Telefon: 0621 8102-3124 bei Fr. Winkler

Präoperative bzw. prästationäre Vorstellung

Täglich09.00 - 14.00 Uhr

Anmeldung über die gynäkologische Ambulanz
Fr. Winkler
Telefon: 0621 8102-3124 

oder über das Sekretariat
Fr. Maciol
Telefon: 0621 8102-3101

Oberarztsprechstunde

Dienstag09.00 - 15.00 Uhr
Donnerstag09.00 - 15.00 Uhr

Anmeldung über die gynäkologische Ambulanz 

Fr. Winkler
Telefon: 0621 8102-3124

Dysplasiesprechstunde

Fachärztin Nathalie Löscher

Montag09.00 - 14.00 Uhrund nach Vereinbarung

Anmeldung über die gynäkologische Ambulanz
Fr. Winkler
Telefon: 0621 8102-3124 

oder über das Sekretariat
Fr. Maciol
Telefon: 0621 8102-3101

Spezielle Sprechstunde in anderen Sprachen

  • Englisch
  • Französisch
  • Portugiesisch
  • Spanisch
  • Italienisch
FAQs

FAQs zur Geburtshilfe

Geburtshilfe am Diako Mannheim

Wir haben für Sie die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Geburt und Geburtshilfe am Diako Mannheim zusammengetragen:

Wie ist die kinderärztliche Situation?

Grundsätzlich erfolgt die Erstversorgung der Neugeborenen im Kreißsaal durch die Geburtshelfer, durch Hebammen und Ärzte. Das ist Teil unserer Arbeit und Fortbildung. Dennoch gibt es Situationen, in denen ein Kinderarzt benötigt wird. Hierfür ist immer ein Kinderarzt in Bereitschaft, der rund um die Uhr ins Haus kommt. Für dringende Notfälle werden die Kollegen der Kinderklinik Mannheim informiert, die in wenigen Minuten zur Stelle sein können.

Werden bei Ihnen viele Dammschnitte durchgeführt?

Von der Praxis, bei jeder Geburt einen Dammschnitt zu machen, ist man schon eine ganze Weile abgekommen. Es kommt gelegentlich zu Situationen, in denen die Durchführung eines Dammschnitts dennoch notwendig wird, z. B. wenn aufgrund drohender Gefahr für das Kind die Geburt rasch beendet werden muss. In aller Regel versuchen wir das jedoch zu vermeiden, sodass Sie die Chance auf eine Geburt ohne Geburtsverletzung haben.

Haben Sie genug Kreißsäle für die Geburten?

Ja, uns stehen vier modern ausgestattete Kreißsäle zur Verfügung.

Ist der Narkosearzt im Haus?

Rund um die Uhr stehen zwei Narkoseärzte im Haus zur Verfügung, sodass eine PDA auf Wunsch zu jedem Zeitpunkt möglich ist.

Wann PDA, wann nicht?

Grundsätzlich stehen Sie und Ihre Wünsche bezüglich der Geburt im Mittelpunkt. Ob im Verlauf der Geburt eine PDA von Ihnen gewünscht wird oder nicht, ist oft nicht vorherzusehen.

Manchmal gibt es aber auch Situationen, in denen aus geburtshilflicher Sicht eine PDA sinnvoll erscheint, z. B. wenn seit längerer Zeit kein Geburtsfortschritt mehr stattgefunden hat und eine Entspannung des Muskulatur erstrebenswert ist.

Darf ich mir meine Hebamme aussuchen?

Es sind immer zwei Hebammen im Zwölfstundendienst vor Ort. Eine von diesen beiden wird sich um sie kümmern.

Haben Sie genug Familienzimmer?

In den meisten Fällen können wir Familienzimmer ermöglichen. Um der großen Nachfrage nachzukommen, werden aktuell weitere Familienzimmer gestaltet.

Was kostet ein Familienzimmer?

Die Nutzung eines Familienzimmers kostet die Begleitperson 50€/Tag.

Machen Sie den „Wunschkaiserschnitt“?

Jede Frau hat das Recht selbst über ihren Körper zu bestimmen. So bieten wir nach einem Aufklärungsgespräch über die Vor- und Nachteile des Kaiserschnitts diesen auch auf Wunsch an.

Warum sollte ich die Spontangeburt anstreben?

Es gibt viele Gründe für eine Spontangeburt. Für die langfristige Gesundheit von Mutter und Kind ist die vaginale Geburt deutlich zu bevorzugen, z. B. in Hinsicht auf Risiken für Folgeschwangerschaften oder folgende Geburten, Bildung von Verwachsungen oder auch Anpassungsstörungen des Kindes sowie die Entstehung von Allergien. Die Bindung zwischen Mutter und Kind wird durch die Spontangeburt und die unmittelbare körperliche Nähe direkt nach der Geburt gefördert. Insgesamt ist man nach einer Spontangeburt deutlich fitter und kann sich besser auf sein Neugeborenes einlassen.

Bieten Sie Stillberatung an?

Nachdem Ihr Kind geboren wurde, zeigt es recht bald, dass es nach der mütterlichen Brust sucht. Bereits im Kreißsaal stehen Ihnen unsere Hebammen bei diesem ersten Anlegen des Kindes an die Brust mit Rat und Tat zur Seite. Sollte es zu einem Kaiserschnitt kommen, legen wir auch hier großen Wert auf das „Bonding“ im OP, also den engen Hautkontakt von Mutter und Kind noch im OP.

Und auch auf der Wochenstation wird Ihnen kompetent geholfen. Darüberhinaus steht auch unsere Still- und Laktationsberaterin zu Stelle um die wichtigsten Fragen rund ums Stillen mit Ihnen zu besprechen und zu helfen.

Welche Konsequenzen hat die Corona-Pandemie für die Geburt?

Auch in den Zeiten der Corona-Pandemie möchten wir Ihnen helfen, die ersten Momente als Familie miteinander zu genießen. Deshalb finden wir die Begleitung durch eine Person des Vertrauens im Kreißsaal zur Geburt sogar wichtig!

Bei Aufnahme wird aktuell jede Frau auf SARS-CoV-2 abgestrichen, ein Mund-Nasen-Schutz sollte getragen werden.

Auch Familienzimmer können wir in dieser Zeit anbieten. Hierfür wird die Begleitperson bei Aufnahme ebenfalls abgestrichen. Solange das Ergebnis noch aussteht, sind die Begleitpersonen angehalten, sich möglichst im Patientenzimmer aufzuhalten. Familienzimmer werden derzeit erst nach der Geburt angeboten.

Besuch auf der Entbindungsstation ist, wie im Rest des Krankenhauses auch, einmal am Tag zwischen 16 und 19 Uhr durch eine Person möglich.

Auch wir müssen uns hier nach den tagesaktuellen Vorgaben der Stadt und des Landes richten, sodass sich die Bestimmungen entsprechend des Infektionsgeschehens ändern können.

Machen Sie viele Kaiserschnitte?

Bei der Rate der Kaiserschnitte bewegen wir uns etwa im Bundesdurchschnitt.

Wann ist eine Geburtseinleitung notwendig?

In einer komplikationslosen Schwangerschaft wird eine Geburtseinleitung empfohlen, wenn seit dem errechneten Entbindungstermin sieben bis zehn Tage vergangen sind. In manchen Situationen kann es aber durchaus sinnvoll sein, schon früher mit einer Einleitung zu beginnen, beispielsweise wenn das Kind nicht mehr ausreichend wächst, die Fruchtwassermenge deutlich abnimmt oder ein Schwangerschaftsdiabetes vorliegt, der mit Insulin behandelt werden muss.

Mit welcher Methode werden bei Ihnen Geburten eingeleitet?

Wir bevorzugen im Normalfall die medikamentöse Einleitung mit Minprostin. Dies ist ein Gel, dass in die Scheide eingebracht wird und dort dafür sorgt, dass sich der Gebärmutterhals verkürzt und der Muttermund eröffnet. Gerne bieten wir unseren Schwangeren vorbereitend auch alternative Methoden wie Nelkenöltampons oder Wehentee an. Auch eine mechanische Einleitung z. B. mit Dilapan Stäbchen kann durchgeführt werden.

Kann das Geschwisterkind mit aufgenommen werden?

Aufgrund der Corona-Pandemie steht diese Option aktuell nicht zur Verfügung. Im Normalfall bieten wir aber an, kleinere Geschwisterkinder mit ins Familienzimmer aufzunehmen.

Muss bei Aufnahme in den Kreißsaal ein intravenöser Zugang gelegt werden?

Wir empfehlen das Legen eines intravenösen Zugangs aus folgenden Gründen: Hierüber wird die übliche Blutentnahme bei Aufnahme erfolgen. Außerdem können unvorhergesehene Situationen auftreten, in denen ein rasches Handeln notwendig wird. Dann kann der Zugang zur Verabreichung von Notfallmedikamenten genutzt werden.

Wann muss ich mich zur Geburt anmelden?

Am besten ist es, wenn Sie sich in der 30.-34. SSW telefonisch im Kreißsaal melden, damit wir einen Termin für die 35./36. SSW zur Anmeldung im Kreißsaal vereinbaren können.

Wo können wir parken?

Um das Krankenhaus stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Wie lange bleibe ich im Krankenhaus?

Nach einer normalen Geburt bleiben die meisten Frauen zwei oder drei Tage im Anschluss stationär. In dieser Zeit sind die üblichen Neugeborenenuntersuchungen wie (Stoffwechselscreening, Hörtest, U2) sowie die Abschlussuntersuchung der Mutter abgeschlossen. Nach einem Kaiserschnitt verlängert sich der Aufenthalt entsprechend um einen Tag. Sollten Sie sich noch nicht erholt haben oder Komplikationen auftreten, bleiben Sie selbstverständlich länger.

Wie kann ich mir für einen Geburtsvorbereitungs- oder Rückbildungkurs anmelden?

Die Anmeldungen für das Kursangebot der Elternschule finden Sie unter www.elternschule-mannheim.de . Die Kurse werden aktuell zum Teil als Online-Kurse angeboten.

Wann sollte ich mich in der Geburtsplanungssprechstunde vorstellen?

Wenn bei Ihnen bestimmte Schwangerschaftsrisiken, wie z. B. ein Schwangerschaftsdiabetes, vorliegen oder Ihnen von Ihrem Frauenarzt ein Kaiserschnitt empfohlen wird, sollten Sie sich in unserer Geburtsplanungssprechstunde vorstellen. Grundsätzlich erfolgt die Vorstellung hier mit Überweisung von Ihrem Frauenarzt sowie mit vorheriger Terminvereinbarung unter der 0621 /8102-3124.

Mein Baby liegt in Beckenendlage. Kann ich trotzdem im Diako entbinden?

Die Spontangeburt bei Beckenendlage bieten wir nicht an. Wir beraten Sie aber gerne zu einem Versuch der „Äußeren Wendung“, einem Verfahren bei dem man das Baby von außen versucht in die „richtige“ Position, also in Schädellage, zu drehen. Sollten Sie Ihr Baby bei Beckenendlage per Kaiserschnitt zur Welt bringen wollen, können Sie selbstverständlich auch bei uns entbinden.

Gibt es WLAN?

Ja, es gibt ein Patienten-WLAN, das für die Wöchnerinnen auch kostenlos nutzbar ist.

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.