Stationäre Aufnahme

Wenn Sie oder Ihr Angehöriger stationär in unsere Klinik aufgenommen werden, benötigen wir verschiedene Unterlagen.

Sie können uns diese Informationen faxen (Telefax: 0621 8102-3610), beim Besuch mitbringen oder zuschicken (Klinik für Geriatrie am Diakoniekrankenhaus, Speyererstr. 91-93, 68163 Mannheim).

Bitte halten Unterlagen zu folgenden Themen bereit:

Patientenverfügungen und Vollmacht/Betreuung gewinnen eine immer größere Bedeutung bei der Behandlung auch im Krankenhaus. Wir fragen Angehörige und Patienten regelmäßig nach diesen Dokumenten.

Bitte bringen Sie solche Dokumente bereits bei der Aufnahme in Kopie und Original mit.

Informationen zu diesem Thema finden sie u.a.:

Aktueller Medikamentenplan mit Art, Dosierung und Häufigkeit der Einnahme.

Auch die Veränderungen der Medikamente in den letzten Monaten sind wichtig, ebenso Allergien und Unverträglichkeiten.

Ziel unserer Arbeit ist, dass unsere Patienten wieder in ihr gewohntes soziales Umfeld zurückkehren können. Dies gelingt häufig.

Sobald wie möglich nach der Aufnahme im Krankenhaus brauchen wir deshalb Informationen über die Lebenssituation unserer Patienten.

Trotz moderner Kommunikationsformen ist die Beschaffung von medizinischen Befunden mühsam.

Sie können uns helfen, wenn sie möglichst alle medizinischen Befunde von früheren Untersuchungen und Behandlungen, z.B. durch den Hausarzt, andere Kliniken etc. mitbringen. Das vermeidet auch Doppeluntersuchungen.

Wir alle schätzen Situationen unterschiedlich ein. Deshalb sind Informationen von nahen Angehörigen, von Menschen, die unsere Patienten im Haushalt und bei der Pflege unterstützen, den Hausärzten und anderen wichtig.

Es würde unsere Arbeit erleichtern, wenn der folgende Fragebogen zu den Patienten durch den o.g. Personenkreis ausgefüllt vorläge: