Ziele unserer Arbeit

Um die Situation der Betroffenen zu verbessern, erfordert  es einer fachübergreifenden, qualitätsorientierten, abgestimmten und kontinuierlichen Zusammenarbeit von Unfallchirurgie, Geriatrie, Pflege unter Beteiligung der Physiotherapie, Ergotherapie und sozialen Dienste.

Dies verwirklicht das Diakonissenkrankenhaus im Zentrum für Alterstraumatologie (ZAT).  Diese optimierte Behandlung und  Betreuung im Zentrum für Alterstraumatologie wird unmittelbar von der Aufnahme ins Krankenhaus bis zur Entlassung gewährleistet. Die Versorgung nach dem Krankenhaus ist uns ebenfalls wichtig.

Im Mittelpunkt unserer Bemühungen steht der gestürzte Patient mit Fraktur(en). Hier steht Ihnen unsere Expertise in den Lebensalter-bedingten Besonderheiten der Verletzungen sowohl in der konservativen als auch in der operativen Versorgung zur Verfügung.

Die übergeordneten Ziele nach dem Sturzereignis bestehen vor allem in der Wiedererlangung möglichst selbständiger Lebensführung und Rückkehr ins gewohnte soziale Umfeld. Angehörige und andere Unterstützende werden eingeschlossen.